Projekt: Experimentierfeld Südwest (EF Südwest) -
Förderung des branchenübergreifenden und überbetrieblichen Datenmanagements zur Unterstützung landwirtschaftlicher Wertschöpfungssysteme

Stand: 06/16/2021
Das digitale Experimentierfeld Südwest ist eines von insgesamt 14 Experimentierfeldern, die vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) im Bereich der Digitalisierung in der Landwirtschaft gefördert werden. Als Innovations- und Akzeptanztreiber haben die Experimentierfelder das Kernziel, digitale Techniken im Pflanzenbau und der Tierhaltung zu erforschen und auf ihre Praxistauglichkeit zu prüfen. Hierbei stehen besonders der Schutz der Umwelt, die Steigerung des Tierwohls und der Biodiversität sowie die allgemeine Arbeitserleichterung im Vordergrund.

Mehr Informationen auf der Homepage des BMEL:
https://www.bmel.de/DE/themen/digitalisierung/digitale-experimentierfelder.html

Ein wesentliches Ziel des Experimentierfeldes Südwest besteht darin, die praktische Nutzung einer standardisierten und dezentralen digitalen Dateninfrastruktur in der Landwirtschaft zu etablieren. Die dafür vorgesehene Infrastruktur ermöglicht die Bereitstellung, den Austausch und die Nutzung betriebsrelevanter Daten (Geobasis-, Fach- und Wetterdaten). Innerhalb des Living Labs des Experimentierfeldes Südwest soll der landwirtschaftlichen Praxis demonstriert werden, wie vorhandene Daten in Zusammenspiel mit etablierter Technik über alle Stufen landwirtschaftlicher Wertschöpfungssysteme hinweg flexibel genutzt werden können. Darüber hinaus steht der Wissenstransfer zwischen den Akteuren im Mittelpunkt des Projektes, welcher auch über die Projektdauer hinaus durch die Strukturen der Agrarverwaltung und Hochschulen sichergestellt ist.

Mehr Informationen auf der Webseite des Projektes: www.ef-sw.de

Kurz zu meiner Person: Mein Name ist Jannis Menne. In Köln habe ich den Abschluss Master of Science in Geographie mit dem Schwerpunkt GIS und Fernerkundung abgeschlossen. Als Nebenfach absolvierte ich unter anderem Kurse im Bereich „Sensor Based Production and Technology“ der Nutzpflanzenwissenschaften in Bonn.
Innerhalb des Projektes arbeite ich in Kooperation mit dem Hofgut Neumühle an einem überbetrieblich nutzbaren und ressourcenschonenden Wirtschaftsdüngermanagementsystem. Im Fokus stehen dabei die Ertragsdokumentation sowie die nährstoffeffiziente und optimierte Applikation von Wirtschaftsdüngern mittels digitaler Sensordaten unter Berücksichtigung der neusten rechtlichen Auflagen. Der anschließende Transfer in den landwirtschaftlichen Betriebsalltag sowie die branchenübergreifende und überbetriebliche Integration in die regionale Landwirtschaft werden in der zweiten Projektphase angestrebt.
Ein weiterer Arbeitsschwerpunkt, in enger Kooperation mit dem Experimentierfeld Best-SH, besteht in der Entwicklung einer Wissenstransferplattform.
Das gemeinsame Ziel ist es, dass von den Experimentierfeldern generierte Wissen frei zugänglich und passgenau für den Anwender zur Verfügung zu stellen.


Kontakt:

Jannis Menne (M.Sc.)

Experimentierfeld Südwest (EF Südwest)

Teilprojektleiter Anwendungsfall 2
Wissenstransfer & Precision Farming


DIENSTLEISTUNGSZENTRUM
LÄNDLICHER RAUM (DLR) EIFEL
Westpark 11
54634 Bitburg

Telefon: 06561/9480-404
Mobil: +49 15228490161
jannis.menne@dlr.rlp.de






Jannis.Menne@dlr.rlp.de     www.DLR-Eifel.rlp.de drucken nach oben